Antw.:Ehrenamt

Eva | 18.10.2021

Liebe Rosemarie, für mich ist das Ehrenamt mein Lebensinhalt geworden.
Aber ich habe den Freitag aufgegeben. Freitags keinen Sprachkurs mehr.
Es gibt so viele andere Dinge zu erledigen. Kontakte zu den Ausländerbehörden, zu den Auszahlungsstellen, zum Ankerzentrum, zu den Schulen. Die erste Novemberwoche ist ja hier in Bayern schulfrei und da wollen mich einige besuchen. Das sind dann volle Tage, denn die Kurse laufen ja weiter.

Ganz toll, was da in den Überschwemmungsgebieten geleistet wird. Hochachtung - ohne Ehrenamtler ging gar nichts.

Ich solte rausgehen, Bank, Drogerie, Reinigung - aber es ist so nebelig. Man sieht nichts. Nicht, dass ich mich noch verlaufe.

Habe heute die Caritas angeschrieben, dass ich wieder Laptops oder Tablets brauche. Sie wollten wissen, woher ich die anderen hatte. Von einer Freundin und deren Freunde. Jetzt wäre mal die Caritas dran.

Immerhin haben wir Bargeld für unsere Küche bekommen. Da kann dann die Küchenbetreuung frische Lebensmittel kaufen.

Liebe Grüße
Eva

Neuer Beitrag